28.09.2018 11:29

Frieden geht anders – Ausstellung

Die Vorsitzenden des Diözesanrates, Dorothé Möllenberg und Luidger Wolterhoff, laden herzlich ein, die Ausstellung „Frieden geht anders“ von pax christ zu besuchen, die vom 22. November 2018 bis zum 2. Dezember 2018 in der Kunstkirche in Bochum gezeigt wird.

Mit der Ausstellung "Frieden geht anders!" wird anhand von neun konkreten Konflikten aufgezeigt, wie mit unterschiedlichen gewaltfreien Methoden Kriege und kriegerische Auseinandersetzungen verhindert oder beendet werden konnten. Die Beispiele stammen aus unterschiedlichen Weltregionen, doch die angewendeten Methoden sind grundsätzlich überall einsetzbar. Es liegt immer an den handelnden Personen, also durchaus auch an uns selbst, ob sie ergriffen werden.

 

Der Diözesanrat beteiligt t sich an Veranstaltungen im Rahmen des Beiprogramms der Ausstellung. So laden die Vorsitzenden ein zum dem Vortrag und der anschließenden Diskussion am 

 

Montag, 26.11.2018, 19.00 Uhr 

 

zum Thema "An der Seite der Armen weltweit"

 

„Wir wollen durch die Intensivierung der Entwicklungszusammenarbeit das Überleben der von der größten Armut bedrohten Menschen sichern und möglichst vielen Menschen in ihren Heimatländern Perspektiven für ein besseres Leben eröffnen“. (Aus dem Münsteraner Manifest des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, 2018)

 

Referentin ist Karin Kortmann, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und von 2005 bis 2009 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.